Hauptnavigation (2.Ebene):

Preis der Baukammer

 

für besonders gute Abschlussarbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens an den Berliner Hochschulen und der Technischen Universität Berlin.

 

(weiterlesen ...)

Online-Dienst für lückenhafte Bauproduktnormen

Seit dem 01. Juli 2018 steht unter www.sichere-bauprodukte.de ein neuer kostenloser Online-Dienst zur Verfügung, der Planern eine Hilfestellung für die Anwendung von 84 nicht vollständig harmonisierten Bauproduktnormen bieten soll und zusätzliche Informationen zu deutschen Bauwerksanforderungen enthält. Mit dem vom Bundesbauministerium (BMI) finanzierten Tool sollen insbesondere Ausschreibungen der öffentlichen Hand speziell unter Berücksichtigung von lückenhaft harmonisierten Bauproduktnormen rechtssicherer gemacht werden soll.

 

In dem vom DIN in Auftrag gegebenen Tool sind für die Ausschreibung von Bauleistungen für die rund 84 vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) als lückenhaft identifizierten Bauproduktnormen Anwenderhinweise eingefügt die eine Verlinkung zu den bauaufsichtlich geforderten Anforderungen an Bauwerke enthalten. Das Tool soll über eine Schnittstelle auch anderen Ausschreibungssystemen zur Verfügung stehen.

 

Eine Verknüpfung des Tools mit dem Standardleistungsbuch (StLB) soll nach Mitteilung des BMI aber erst im nächsten Jahr erfolgen nachdem erste Erfahrungen mit den Hinweistexten gesammelt wurden.

Quelle: Bundesingenieurkammer

 

Kein Ding ohne ING. - eine Initiative für den Ingenieurberuf.