Hauptnavigation (2.Ebene):

Baukammerpreis

 

für herausragende Abschlussarbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens an den Berliner Hochschulen und der Technischen Universität Berlin  

Die Preisträger älterer Jahrgänge sind hier zu finden.

 

(weiterlesen ...)

Weiterbildungsveranstaltungen der Fachgruppen

Weitere Informationen

Zurück

Basiswissen Objektüberwachung, Teil 1

Veranstaltung-Nr. II-09
Kategorie Weiterbildungsveranstaltungen der Fachgruppen
Bereich FG 1: Konstruktiver Ingenieurbau
Teilnehmerkreis Ingenieure und Architekten
Ort Baukammer Berlin Heerstraße 18/20
14052 Berlin
Termin Montag
07.02.2022
10:00-18:00 Uhr
Gebühr Mitglieder 100 €, Nichtmitglieder 300 €, Studenten 25 €
Referent Dipl.-Ing. Jürgen Steineke,
SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesell-schaft mbH Berlin
Details Modul 1: Grundlegende Aufgaben der Objektüberwachung
- Begriffsklärung Objektüberwachung, Bauleitung, Fachbauleitung und Bauüberwachung
- In welcher Beziehung stehen Objektüberwacher und Planer?
- … und dann war da noch der Projektsteuerer – welche Aufgabe hat die Projektsteuerung?
- Welche grundlegende Leistungspflicht hat der bauleitende Architekt während der Bauausführung?
- Welche individuellen vertraglichen Ausgestaltungen zwischen Auftraggeber und Objektüberwachung sind sinnvoll, welche sind erforderlich?
- Welche Vollmacht hat der Objektüberwacher während der Bauausführung?
- Ist der „verantwortliche Bauleiter i.S.d. LBO“ eine lohnende Aufgabe für den Objektüberwacher?
- Richtiges Abnahmemanagement der eigenen Leistungen – wie funktioniert das?

Modul 2: Beratungspflichten vor Baubeginn
- Welche vorbereitenden Maßnahmen sind vor dem Baubeginn zu treffen? Welche Behörden sind zu kontak-tieren?
- Was ist in der Baustellenverordnung geregelt? Wer beauftragt den SiGeKo?
- Braucht man einen Baustelleneinrichtungsplan? Wer kümmert sich darum?
- Von wem bekommt man zusätzliche Baustelleneinrichtungsflächen (wo können Straßensperrungen bean-tragt werden etc.) zugewiesen?
- Wer stellt den Bauzaun, schützt Bepflanzungen, wer erstellt das Pflasterprotokoll?
- Welche Angaben sind vor Baubeginn einzuholen bzw. abzugeben?
- Beispiele für Genehmigungen und Sondergenehmigungen
- Steuerung der Bauprozesse durch Erarbeitung eines Terminplanes – von wem und wann wird dieser Plan erstellt? Wer „pflegt“ den Plan?

Modul 3: Bauablauf
- Intensität der Objektüberwachung
- Koordination der am Bau Beteiligten mit unterschiedlichen Werkzeugen
- Dokumentationspflichten z.B. durch das Führen des Bautagesbuches und Darstellung geeigneter Alternati-ven
- Baurundgänge, Zustandfeststellungen, Baubesprechungen, Jourfix
- Qualitätssicherung auf der Baustelle – nur ein Modewort?
- Einhaltung von Terminen durch knallhartes Termincontrolling
- Mustererstellung und Bemusterung – die vergessene Hauptleistung
Organisatorische Hinweise Mitglieder der AK Berlin und einiger IngK können z. d. gleichen Konditionen wie BK-Mitglieder teilnehmen, bitte geben Sie bei der Anmeldung an, welcher Kammer Sie angehören.
Kein Ding ohne ING. - eine Initiative für den Ingenieurberuf.