Hauptnavigation (2.Ebene):

Preis der
Baukammer Berlin
2017

 

für besonders gute Abschluss- arbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens an den Berliner Hochschulen und der Technischen Universität Berlin aus dem Jahr 2017.

 

(weiterlesen ...)

Neue Termine für Nachfolgeseminare 2014

Termine für die VBI/BDU-Seminare im kommenden Jahr stehen fest. Seminar tourt mit einheitlichem Konzept durch Deutschland.

Die Termine für die VBI/BDU-Seminare zum Thema „Übergabe und Nachfolge in Planungsbüros“ stehen fest. Beginn ist am 12. März in Berlin, danach geht es über Hamburg (9. Mai) nach Frankfurt am Main (25. Juni). Im Herbst findet das Seminar am 22. Oktober in Stuttgart statt und noch einmal am 19. November 2014 in Nürnberg. Veranstalter der Reihe ist der Kooperationsverbund Unternehmensübergaben, zu dem sich der Bundesverband deutscher Unternehmensberater sowie der Verband Beratender Ingenieure zusammengeschlossen haben.

Die Nachfolge-Seminare sollen hauptsächlich Wissen um die systematische Planung der Übergabe vermitteln. Dazu gehören steuerliche Aspekte ebenso wie Informationen zur belastbaren Wertermittlung eines Planungsbüros. Daneben spielen auch die Themen Finanzierung und Fördermöglichkeiten eine Rolle. Die Referenten sind seit Jahren mit dem Themenspektrum vertraut und beraten Inhaber von Ingenieurbüros und solche, die es werden wollen. Der Kooperationsverbund geht mit diesem Seminarkonzept bereits ins zehnte Jahr.

Schon jetzt können Sie sich zu den einzelnen Veranstaltungen, die alle in der Zeit von 10.30 bis 14.30 Uhr stattfinden, anmelden. Die Teilnahme kostet 150 Euro netto und inkludiert ein Handout, den Leitfaden „Nachfolge im Planungsbüro“ sowie einen Mittagsimbiss. Sowohl Verkäufer eines Büros als auch potenzielle Nachfolger sind in den Nachfolgeseminaren gut aufgehoben.

Bei Fragen zu den Seminaren setzen Sie sich in der VBI-Geschäftsstelle bitte mit Martina Gabriel in Verbindung, gabriel@vbi.de.

Quelle: VBI-Presseinformation vom 6. Dezember 2013

Kein Ding ohne ING. - eine Initiative für den Ingenieurberuf.