Hauptnavigation (2.Ebene):

Preis der
Baukammer Berlin
2017

 

für besonders gute Abschluss- arbeiten auf dem Gebiet des Bauingenieur- und Vermessungswesens an den Berliner Hochschulen und der Technischen Universität Berlin aus dem Jahr 2017.

 

(weiterlesen ...)

Neue Schwellenwerte für die Vergabe öffentlicher Aufträge

Erlass des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) vom 18.12.2009 zur Änderung der Schwellenwerte und Einführung neuer Standardformulare

Ab dem 01.01.2010 gelten die neuen niedrigen Schwellenwerte im Bereich des Bundeshochbaus.

Für Bauaufträge:
4,845 Mio. Euro
(bis zum 31.12.2009: 5,150 Mio. Euro)

Für Liefer- und Dienstleistungen der Obersten oder Oberen Bundesbehörden sowie vergleichbarer Bundeseinrichtungen:
125.000 Euro
(bis zum 31.12.2009: 133.000 Euro)

Für Dienstleistungs- und Lieferaufträge aller sonstigen Autraggeber:
193.000 Euro
(bis zum 31.12.2009: 206.000 Euro)

Zu beachten ist auch die Änderung der Standardformulare für die Bekanntmachung vergebener Aufträge.

Nach der Ernennung von Dr. Peter Ramsauer zum neuen Bundesminister hat im BMVBS zwischenzeitlich Günther Hoffmann als Nachfolger von Michael Halstenberg die Leitung der Abteilung B „Bauwesen, Bauwirtschaft, Bundesbauten“ übernommen. Günther Hoffmann war zuvor bei der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staastsministerium des Innern und ist Vizepräsident der Bundesarchitektenkammer und der Bayerischen Architektenkammer.

Kein Ding ohne ING. - eine Initiative für den Ingenieurberuf.